Das Leben in der Gemeinschaft

Ich habe gerade ein recht interessantes Gespräch mit einem Menschen geführt, der offensichtlich eine recht hohe Meinung von Gesetzen hat. Dieses Gespräch hat mich dazu angeregt, einmal näher über den Sinn oder Unsinn von Gesetzen nach zu denken und wie eine Gesellschaft aussehen würde, die keinen Gesetzen folgen würde.

Der ursprüngliche Grund für Gesetze ist, dass der Mensch nicht in einer Gesellschaft wie unserer Leben könnte, wenn es sie nicht geben würde. Da der Mensch ein Tier ist würde sich sein tierischer Trieb früher oder später durchsetzen, er würde nicht mehr arbeiten sondern versuchen auf kosten anderer zu Leben. Gäbe es keine Sanktionen und Strafen, dann würde die Welt in Chaos versinken, die Mensch würden sich gegenseitig umbringen, die Gesellschaft würde wieder in kleine „Herden“ oder Familien zerfallen, die sich gegen die anderen Familien durch zu setzen. Darum ergeben Gesetze wie „du sollst nicht stehlen“ und „du sollst nicht töten“ sehr sinnvoll wenn man mit mehren Menschen zusammen leben möchte. Wer versucht daran zu rütteln wird unweigerlich die gesamte Gesellschaft und alle ihre Errungenschaften zu mindest für eine Zeit zerstören.

Doch haben wir ja nicht nur so grundlegende Gesetze, die ein Leben in der Gesellschaft möglich machen. Nahe zu alle Bereiche unseres Lebens sind mit irgend welchen Regeln und Gesetzen geregelt, wir bewegen uns zu großen Teilen auf vorgezeichneten Bahnen, die nicht immer sinnvoll sind. Sie sind der Versuch, den Menschen eine Grundlage zu geben, nach der er Handeln kann und die meisten sind ursprünglich dazu gedacht, die Allgemeinheit zu schützen. Doch sollte man den Gesetzen blind folgen?

Hierzu habe ich ein kleines Beispiel. Es ist 4 Uhr Morgens, man ist auf dem Weg von einer Party nach hause, man hat natürlich nichts getrunken und man fährt an eine Kreuzung, die von einer Ampel geregelt wird. Diese Ampel ist trotz der späten Stunde noch aktiv und wurde grade rot als wie an die Kreuzung kamen. Die Kreuzung ist sehr gut einsehbar, man sieht kein anderes Auto in der Nähe und es ist auch sonst niemand zu sehen. Die Frage die sich mir jetzt stellt ist doch, soll man an der Ampel warten, weil sie ja rot ist und der gute deutsche Bürger immer an einer roten Ampel wartet oder soll man sie ignorieren und einfach über die Kreuzung fahren, weil man ja sieht, das da kein Auto kommt und sich niemand daran stören würde?

Die Antwort ist nicht so einfach wie sie scheint, denn auf der einen Seite gibt es ein Gesetz, dass eindeutig verbietet, dass man die über eine rote Ampel fährt, doch auf der anderen Seite ist dieses Gesetz zu diesem Zeitpunkt mehr als sinnlos. Die Frage ist jedoch, ist die offensichtliche Sinnlosigkeit dieses Gesetzes Grund genug es einfach zu ignorieren? Und öffnet man damit nicht Tür und Tor alle anderen Gesetze, die man als sinnlos erachtet auch zu missachten?

Ich bin mir nicht sicher, wie ich in dieser Situation verfahren würde, aber ich bin der Meinung, dass man Gesetze durchaus reflektieren sollte. Sich blind an irgendwas zu halten, was irgendjemand sagt ist immer dumm, auch wenn es von Menschen kommt die sich wahrscheinlich besser damit auskennen. Wenn man nicht selbst darüber nach gedacht hat, dann handelt man blind und wenn genug Menschen blind handeln kann das ganz böse ins Auge gehen. Man siehe zum Beispiel alle möglichen Terror-Regime auf dieser Welt…

Advertisements
Published in: on März 27, 2011 at 8:32 pm  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://ovesworld.wordpress.com/2011/03/27/das-leben-in-der-gemeinschaft/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Die Natur ist gesetzmäßig sehr gut geregelt. Leider greift der Mensch mit seine Auffassung von Gesetzen immer mal wieder in diese Gesetzmäßigkeit ein.
    Aber vielleicht steckt ja auch darin eine Gesetzmäßigkeit. So überfahren wir Nachts die rote Ampel, weil es sinnlos ist zu warten. Werden wir dann von der Polizei angehalten, wäre es sinnvoller gewesen dieses nicht zu tun. Die menschen müssen immer wieder neu bewerten, wie sinnvoll Gesetze oder selbst auferlegte Regeln sind. Was nützen uns Scheindemokratien wie z.B. die USA. Regeln müssen immer wieder in Frage gestellt und überprüft werden. Sind die Menschen damit zufrieden, ist es Ok, ansonsten muss man die Regeln ändern.
    In diesem Sinne: Gentechnik nein Danke.-)

  2. Ich würd ja der Stadt vorschlagen zum Energiesparen die Ampeln nachts auszuschalten 😉 Ein gesichtetes Überqueren einer roten Ampel kostet ohne Gefährdung 125 €, 4 Punkte und 1 Monat Fahrverbot. Mir wäre das schlichtweg zu teuer 😉 Jeder volljährige muss selbst wissen, was er tut 🙂 Nur der möglichen Konsequenzen sollte er sich bewusst sein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: