Der Wingman

Es ist schon seit langem bekannt, dass man mit Teamarbeit viel mehr erreichen kann als wenn man alleine arbeitet. Man braucht immer einen Menschen, auf den man sich verlassen kann, der einem den Rücken frei hält und dem man vertraut. Auch beim „Kennenlernen“ von Frauen ist dieser Partner unerlässlich. Jeder Mann braucht einen Wingman.

Auch wenn viele von euch es noch nicht wissen, ich habe mich in der Vergangenheit durchaus als erfolgreicher Wingman für einige meiner Kumpels betätigt und ich möchte meine Erfahrung auf diesem Gebiet nutzen um auch anderen Männer zu erfolgreichen Wingmen zu machen.

Eine sehr wichtige Sache hierbei ist, dass man seine Umgebung immer im Auge behalten muss. Man muss sich ständig nach einem geeigneten Ziel umsehen. Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ich Frauen durch aus respektiere und sie hier nicht diskriminieren möchte in dem ich in diesem Artikel von „Zielen“ spreche, wenn ich Frauen meine. Aber das Aufreißen von Frauen in einer Disco oder auf einer Fete soll hier wie eine Art militärisches Manöver geschildert werden und deshalb verwende ich die dafür gebräuchliche Terminologie. Zurück zum Thema.

Die Wahl eines geeigneten Ziels ist weniger schwer als es sich vielleicht anhört. Es gibt verschiedenen Merkmale, die einem im Voraus sagen können, ob sich diese Kandidatin eignet oder nicht. Ist sie mit vielen Freundinnen da, ist sie zu schwer zu erreichen, selbst mit Wingman. Sind mehr als drei Frauen in dieser Gruppe sollte man die Finger davon lassen. Auch Frauen, die sich in einem angeregten Gespräch mit einem anderen Mann befinden scheiden als mögliches Ziel aus verständlichen Gründen aus.

Der Idealfall ist eine Frau, die entweder alleine unterwegs ist oder eine, die zwar mit ihren Freundinnen unterwegs ist, diese Freundinnen aber schon einen Partner, sei er fest oder nur für die Nacht, haben. Je isolierter ein Ziel ist, desto leichter kommt man mit ihr ins Gespräch ohne unhöflich oder aufdringlich zu wirken. Den ersten Schritt macht dabei immer der Wingman. Er stellt den ersten Kontakt her in dem der die Dame der Wahl in ein Gespräch verwickelt. Ich habe hierbei die Erfahrung gemacht, dass es wesentlich weniger schlimm ist, eine Frau für einen Kumpel an zu sprechen. Man ist wesentlich entspannter und lockerer  als wenn man selbst amouröse Absichten verfolgt.

Hat man nun das Eis gebrochen stellt man der Frau seinen Freund vor. Man verwickelt beide in ein Gespräch, aus dem man sich selbst immer weiter zurückzieht. Hat man sich erst einmal von dem Paar gelöst besteht die Aufgabe des Wingman darin dafür zu sorgen, dass die beiden weiterhin ungestört bleiben. Das ist manchmal sehr einfach, denn wenn man das Ziel vernünftig gewählt hat, dann sind keine Störungen von außen zu erwarten. Doch es kann manchmal auch sehr schwierig sein. Die größte Störung kann hierbei aus betrunkenen Bekannten des Freundes oder, was deutlich schlimmer ist, betrunkene Freunde oder Bekannte der Frau bestehen. Jetzt heißt es handeln. Der Wingman hat nun die Aufgabe, das störende Subjekt zu entfernen und das am besten ohne großes Aufsehen zu erregen. Am besten lässt sich so eine Situation lösen, indem man dem störenden Subjekt einen Drink spendiert und dafür zu einer etwas weiter entfernten Theke geht. Dadurch löst man den Störfall und vermeidet Feindseligkeiten.

Zu den Aufgaben des Wingman gehört neben dem Rück-freihalten noch daraus, seinem Freund so viel Geld zu leihen wie nötig ist, selbst wenn das bedeutet das man selbst nichts mehr zur Verfügung hat. Das ist wichtig, denn man selbst kann ruhig auf einen Drink verzichten doch es macht keinen guten Eindruck wenn ihr Freund nicht in der Lage ist seiner Kandidatin einen Drink aus zu geben.  Das macht auf Frauen einfach keinen guten Eindruck.

Wenn es ernst wird und der Freund des Wingmans ernsthafte Aussichten hat zu scoren, dann muss der Wingman sich versichern, dass auch ein Verhütungsmittel vorhanden ist. Das ist Gott sei Dank meist kein Problem, denn in den meisten Discos gibt es Kondomspender. Sie befinden sich auf den Toiletten und sind zwar etwas teurer doch besser als nichts. Selbst wenn dort 3 Kondome 4 € kosten ist das immer noch günstiger als die Alimente für ein Kind oder die Arztkosten für eine Behandlung von Geschlechtskrankheiten.

Wer all diese Dinge beachtet kann für seine Freunde eine sehr wertvolle Hilfe sein um Frauen in der Disco kennen zu lernen und auch mehr. Dabei darf man nicht aus den Augen verlieren, dass man zwar selbst an einem Abend mehr Stress als Vergnügen gehabt hat, es dafür aber einen dankbaren Freund bekommt, der sicher gerne den Gefallen zurückgibt. Denn man ist wenn man auf Beutezug geht immer ein Team und deshalb sollte man alles daran setzen, dass das Team erfolgreich ist.

 

 

Advertisements
Published in: on Dezember 8, 2010 at 12:25 am  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://ovesworld.wordpress.com/2010/12/08/der-wingman/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: